Mehrfamilienhäuser
mit 42 Wohneinheiten und Tiefgarage
Kalkofenstr. 4 - 6/1
71063 Sindelfingen

 

Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern



Bauherr :    

BBK Bauträger GmbH
Leonberger Str. 15
71063 Sindelfingen

Arbeitsgemeinschaft mit :  
Heinz Genge
Freier Architekt
Calwer Str. 29
71063 Sindelfingen
(HOAI-Leistungsphasen 6 - 9)
Projektdaten :    

Planung
Ausführung
umbauter Raum
Nutzfläche
Wohnfläche
Bruttogrundrißfläche
Grundstücksgröße

1993
1994
14.493 m³
1.393 m²
1.826 m²
2.685 m²
2.111 m²
Projektbeschreibung :

Das Projekt besteht aus zwei Gebäuden mit Untergeschoß, drei Vollgeschossen und einem
Dachgeschoß.
Das Gebäude an der Kalkofenstraße hat 4 Treppenhäuser mit 2-, 2 1/2- und 3 1/2-Zimmerwohnungen,
sowie 1-Zimmerwohnungen im Dachgeschoß.
Das Gebäude mit Zugang von der Leonberger Straße hat ein Treppenhaus mit Büroräumen im Erdgeschoß,
sowie 2- und 2 1/2-Zimmerwohnungen in den Normalgeschossen und 3 1/2-Zimmer-Maisonettewohnungen
im Dachgeschoß.

Insgesamt gibt es 40 Wohneinheiten und 2 Büros mit einer Gesamtwohn- und Nutzfläche von 2298 m2.

Die Zu- und Ausfahrt der Tiefgarage befindet sich östlich des Gebäudes
Leonberger Straße 15.
Es gibt 20 Stellplätze als abgeschlossene Einzelboxen und 24 Stellplätze als Doppelparker.
Der Zugang von der Garage zu den Wohnungen erfolgt über die Kellerflure zu den Treppenhäusern.

Den Erdgeschoßwohnungen sind Wohnterrassen mit einem kleinen Hausgarten zugeordnet.
Ein Spielplatz liegt zwischen den Gebäuden auf der Südwestseite des Grundstücks.

Tragende Wände und Decken im Untergeschoß und in der Tiefgarage sind aus Stahlbeton,
ebenso die Geschoßdecken.
Die 30 cm starken Außenwände bestehen aus homogenem Dämm-Mauerwerk, tragende Innenwände aus
Bims-Mauerwerk, Treppenhauswände und Wohnungstrennwände aus Betonschwersteinen.
Die nichttragenden Innenwände sind Gipskartonständer-Konstruktionen.

Das Satteldach besteht aus einer Holzkonstruktion, die sich vom 2. OG bis ins oberste
Dachgeschoß erstreckt und durch massive Gauben im 2. OG unterbrochen wird.
Das Dach ist mit hellgrauen Betondachsteinen gedeckt.

Die Balkone sind thermisch und konstruktiv vom Gebäude getrennt und bestehen aus
wasserundurchlässigen Stahlbetonfertigteilplatten, verzinkten Profilstahlstützen und
einer Stahl-Glasüberdachung.


Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern
 

Zurück zur Übersicht